Gewinner des Umweltpreises 2012

umweltpreis neu © umweltpreis stadt wien

Umweltpreis 1 © ÖkoBusinessPlan Wien/Frank Helmrich

Umweltpreis 2 © ÖkoBusinessPlan Wien/Frank Helmrich

Abfallvermeidung am Mittagstisch

Unser Lieferservice für Unternehmen punktet nicht nur mit köstlichem Mittagessen, sondern auch mit einem durchdachten Umweltkonzept.

Porzellangeschirr und Thermoboxen statt Einwegverpackungen, elektronische Lieferscheine und die Verknüpfung der Bestelldaten mit dem Lebensmitteleinkauf haben das Abfallaufkommen deutlich reduziert. Bis 2013 können so 14,3 Tonnen Lebensmittelabfälle und 31,4 Tonnen Verpackungsabfälle eingespart werden. Die konsequente Umsetzung des Umweltgedankens in allen Bereichen - von der Beschaffung über die Routenplanung bis zu Verpackung und Mehrweggeschirr - hat die Jury überzeugt.

 

Die eingereichten Projekt wurden von einer unabhängigen Jury, dem Beirat des ÖkoBusinessPlan Wien, unter der Berücksichtigung der individuellen betrieblichen Möglichkeiten (Betriebsgröße, Branche), bewertet. Der Beirat des ÖkoBusinessPlan Wien besteht aus Wirtschaftskammer Wien, WIFI Wien, Lebensministerium, Arbeiterkammer (AK) Wien, Österreichischem Gewerkschaftsbund (ÖGB) und Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF), Gewerbetechnischen Sachverständigen (MA 36) sowie den Magistratischen Bezirksämtern (Gewerbebehörde).

Der Umweltpreis wurde 2012 am 04.Juni im Wiener Rathaus vergeben.

Weitere Infos zum Umweltpreis der Stadt Wien

Fotocredits: ÖkoBusinessPlan Wien/Frank Helmrich

| zurück